Ist mein Tier zu dick?

Diese Frage wird uns hier in der Praxis häufig gestellt. Die Verlockungen für Tierbesitzer sind groß: ein Kaustreifen hier, ein Leckerli da, ein Stück vom Frühstücks-Semmerl, die Reste vom Mittagessen,…

Werden mehr Kalorien aufgenommen als verbraucht nimmt der geliebte Vierbeiner zu. Schon ein 20%iges Übergewicht führt zu einem erhöhten Risiko für Diabetes mellitus, Gelenkserkrankungen, Herzkreislauferkrankungen oder Atemwegsbeschwerden.

Wie stellt man nun fest ob ein Tier zu dick ist? Von oben betrachtet soll eine Taille sichtbar sein und die Rippen können ohne Probleme ertastet werden.

Beim Abnehmen können  spezielle kalorienreduzierte Futtermittel helfen. Diese machen lange satt, enthalten alle notwendigen Nährstoffe und können den Stoffwechsel ankurbeln. Auch zusätzliche Bewegung lässt die Pfunde purzeln.

erstellt am: 26. Januar 2016 | von: tmzw | Kategorie(n): Allgemein | Tags:

Kommentar schreiben