Notfälle von A bis V

Anfall/Epilepsie

Epileptiforme Anfälle sehen meist sehr dramatisch aus: die Tiere fallen plötzlich um, beginnen zu krampfen oder mit den Beinen zu rudern. Nach einigen Sekunden ist der Anfall meist auch schon wieder vorbei. Gefährlich wird es wenn die Anfälle häufiger auftreten oder lange andauern. Auf jeden Fall sollte man mit seinem Tier nach einem Anfall beim Tierarzt vorstellig werden, auch wenn es sich bereits vollständig erholt hat. Manchmal sind Organerkrankungen die Ursache, manchmal gehen die Anfälle vom Gehirn selbst aus. Ob eine dauerhafte Medikamentengabe notwendig ist muss von Fall zu Fall entschieden werden.

erstellt am: 25. September 2015 | von: tmzw | Kategorie(n): Tipps & Tricks | Tags:

Kommentar schreiben