Tipps und Tricks vom Tierarzt

Folge 1: Tabletteneingabe

Viele Medikamente müssen in Tablettenform verabreicht werden: sei es die regelmäßige Entwurmung oder notwendige Medikamente wie Schmerzmittel oder Antibiotika. Schnell steht man als Tierbesitzer dann vor dem Problem wie denn nun die Tablette in das Tier gelangen soll! Vor allem Katzenbesitzer können hiervon ein Lied singen. Wie schön wenn es das Medikament als sogenannte Kautablette gibt, mit Geschmack, und das Tier die Tablette freiwillig frisst! Was aber wenn nicht?

Hier ein paar Möglichkeiten:

  • das Maul des Tieres öffnen und die Tablette möglichst hinter dem Zungengrund platzieren, vielleicht sogar mit einer Pinzette/Tabletteneingeber
  • die Tablette in einem weichen „Katzenstangerl“ verstecken
  • in ein kleines Stück rohes Fleisch eine Tasche schneiden und das Medikament im Fleisch verstecken
  • auch Butter, Schlagobers, Käse, Eckerlkäse, Thunfisch oder Leberpastete eignen sich zum Verstecken
  • die Tablette zerstossen und in oben genannte Leckereien verstecken
  • die Tablette zerstossen, in wenig Wasser auflösen und mit einer kleinen Spritze eingeben

Achtung: manche Präparate schmecken nach dem Zerstoßen oder Auflösen bitter, hier lieber die ganze Tablette im Leckerli verstecken

Und zu guter Letzt: Geben sie das Medikament wenn Ihr Tier Hunger hat, durch die Heißhunger steigt die Chance, dass die Tablette unbemerkt mitgefressen wird

erstellt am: 28. April 2015 | von: tmzw | Kategorie(n): Tipps & Tricks | Tags:

Kommentar schreiben